Badminton - ab sofort Kinder- & Jugendtraining. +++++ Präventionsprogramm: Giganten des Sports. +++++ Neu bei uns: Gesundheitssport. +++++

Tolle Tage auf Usedom verbracht

Am Ostermontag machte sich eine große Delegation vom Sparkassen-Leichtathletik-Team des SSV 1952 Torgau mit einem Reisebus, zwei Kleinbussen, allerhand Ausrüstung sowie einer großen Portion guter LAUNE und Teamgeist auf den Weg an die Ostsee, um ihr traditionelles Trainingslager auf der Insel Usedom zu absolvieren. Neu war in diesem Jahr die Unterkunft im „StrandGut“ Trassenheide. Die SSV-Verantwortlichen hatten sich bereits vor Jahresfrist hier eingebucht, da die Sportschule im benachbarten Zinnowitz, aufgrund der Umbauarbeiten nicht zur Verfügung stand. Eine weitere Neuheit war die Größenordnung in der dieses Trainingslager stattgefunden hatte. Mit insgesamt 48 Teilnehmern war die „Blaue Truppe“ aus Torgau so groß wie niemals zuvor. Aufgrund dieser Größe wurden die Athleten in vier Trainingsgruppen eingeteilt, wobei einige Trainingseinheiten und Aktivitäten auch gemeinsam absolviert wurden.

Die Prämiere des 1. Hafen-Crosslauf...

...in Torgau war ein voller Erfolg

Um den Crosslauf als wichtiges Trainings - und Wettkampfmittel in der Leichtathletik im Kreis Nordsachsen wieder zu beleben, entschloss sich die Abteilung Leichtathletik des SSV 1952 Torgau die Tradition in Torgau mit dem 1. Hafen - Crosslauf nach langer Zeit fortzusetzten. Eine hervorragend präparierte Crosstrecke, passendes Wetter und eine gut Organisation waren die Voraussetzungen für einen reibungslosen Ablauf.

120 Läuferinnen und Läufer aus Eilenburg, Taucha und Torgau kämpften in sieben Alterklassen um die begehrten Urkunden (Platz 1 bis 6) sowie Medaillen (Platz 1-3). Jeder Teilnehmer erhielt zu dem eine Erinnerungsurkunde. Im kommenden Jahr 2018 wird die Neuauflage, der 2. Hafen - Crosslauf in Torgau als Offene Kreismeisterschaften voraussichtlich am 24. März (Ausweichtermin 14. April) stattfinden.

Die nächsten Wettkampfhöhepunkte für die Leichtathleten, Übungsleiter und Kampfrichter der Abteilung Leichtathletik in Torgau werden der Sponsorenlauf im Rahmen des City - Nachtlaufes am 02.06., die Kreis - Kinder und Jugendspiele am 10.06. sowie der Sprint - Cup im Rahmen des Sportfestes der Grundschulen am 13.06. 2017 (letztere beide im Hafenstadion) sein.

Sächsischer Schülerpokal

Im 1. Durchgang des diesjährigen „Sächsischen Schülerpokals“ in Plauen standen Reißen, Stoßen, Klimmziehen, Schlussdreisprung, Kugelschocken und 30-Meter-Sprint auf dem Plan. 4 Gewichtheber vom SSV 1952 Torgau stellten sich diesen Disziplinen.

Mit John-Marten Schmidt und Florian Scholz gingen zwei Athleten im Jahrgang 2005 an den Start. Der Beilroder Schmidt stieg im Reißen gleich mit der neuen Bestleistung von 20kg in den Wettkampf ein und meisterte diese. Leider wollte die weitere Steigerung auf 22kg an diesem Tag nicht gelingen. Auch im Stoßen erzielte er mit 26 kg eine neue Bestleistung. In der Athletik konnte sich John-Marten vor allem über die Klimmzüge freuen. Erstmals zog er das Kinn über die Stange und das zwei Mal. Am Ende Platz 8 für John Marten. Florian Scholz hieß der zweite Starter. Der Torgauer startete mit einen leichten Infekt und konnte so nur mit angezogener Handbremse den Wettkampf bestreiten. Trotzdem schaffte er mit 40kg im Reißen und 49kg im Stoßen Lasten, die selbst im 2005er Jahrgang keiner erreichte. Dabei hatte er im Stoßen schon 52kg umgesetzt, nur wollten sie diesmal nicht von der Brust auf die ausgestreckten Arme gehen. Mit persönlichem Lob vom ehemaligen Bundes- und jetztigen Landestrainer sowie Lehrgangseinladung landete Florian diesmal auf Platz 4.

Wochenende, Sonnenschein, Wettkampf...

...so lautete der Dreiklang, dem die Judoka des SSV Torgau am 25. und 26. März nach Eilenburg folgten. Hier wurde die 22. Auflage des Pokalturniers WÄTAS-Cup der Altersklassen U9 bis U18 ausgetragen. Die Torgauer Farben vertraten Daniel Vogel und Lisa Liebetrau in der Altersklasse U11, Max Schmidt, Marcel Enkelmann und Emil Stollberg in der Altersklasse U13, Lucas Veit in der Gruppe U15 sowie David Nörenberg Kategorie U18.
Die angereisten Torgauer Judoka stellten sich der Aufgabe, die in den letzten Wochen trainierten Techniken und erprobten Verhaltensweisen unter Wettkampfbedingungen einzusetzen und die eigenen Stärken aber auch Schwächen herauszuarbeiten.

Silber für Florian bei den Ostdeutschen Meisterschaften

Mit vier Sportlern ging es vor kurzem nach Berlin zu den Ostdeutschen Mehrkampfmeisterschaften. Am Start waren Gewichtheber und Gewichtheberinnen der Geburtsjahre 2006 – 2002 aus Berlin, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Auf dem Programm standen neben Reißen und Stoßen mit Technikwertung noch die athletischen Disziplinen Pendellauf, Kugelschocken, Schlussdreisprung und Bankdrücken.

Im Gewichtheben des 2005er Jahrganges trumpfte vor allem Florian Scholz auf. Mit 41kg im Reißen und 51kg im Stoßen erzielte er jeweils 11kg Vorsprung! Und auch in der Athletik gab er Gas. Der Torgauer schockte die 3kg-Kugel mit 8,93m soweit wie kein anderer und seinen 5,9m im Schlussdreisprung konnten nur zwei weitere Sportler folgen. Dann die Kampfleistung im Bankdrücken: 35kg 15mal bewältigt und Florian konnte die Silbermedaille erringen. Gratulation zum Podiumsplatz!