Samstag, 05. Dezember 2020

LWV Geringswalde I - SSV 1952 Torgau I (Herren)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

LWV Geringswalde I - SSV 1952 Torgau I     (3063)     2     -     6     (3077)

1. Bezirksliga Herren Staffel 2. Die neue Saison 2020/2021 begann für die I. Herren vom SSV 1952 Torgau mit einem Auswärtsspiel in Rochlitz, wo der Absteiger aus der 2. Verbandsliga LWV Geringswalde seine Heimspiele absolviert. Da die Torgauer schon des Öfteren auf der Rochlitzer Bahn spielten, war man guten Mutes, auswärts zu punkten.

Auf die Stammspieler Christian Olejnik und Ralf Marks musste man wegen Urlaub und Krankheit verzichten.

Der SSV begann im Starterpaar mit Daniel Roo und Kapitän Mario Holike gegen Mirko Marschner und Mirko Eschner. Daniel begann verheißungsvoll und konnte die erste Bahn gewinnen. Auf der zweiten Bahn kam sein Gegner, vor allen im Abräumspiel, besser zu recht und diese ging dann auch an Marschner. Die dritte Bahn holte sich dann Daniel wieder, ehe er auf der letzten Bahn mit 5 Holz verlor. Da Daniel sein Ergebnis 499 Holz und Marschner seins 490 Holz betrug, ging der MP aber an die Torgauer.

Mario konnte an diesem Tag überzeugen. Vor allen sein Abräumspiel konnte sich sehen lassen. Er gewann alle Bahnen gegen Eschner und holte mit 551 Holz zu 504 Holz für seinen Gegner den zweiten MP für sein Team. Damit führte der SSV mit 2:0 MP und lag auch in der Gesamtkegelzahl mit 56 Holz in Führung.

Im Mittelpaar schickten die Gäste Uwe Langbein und Max Kolbe in die Bahnen. Ihre Gegner waren Dirk Hammer und Torsten Herbst. Uwe konnte die ersten beiden Bahnen für sich entscheiden und somit seinen Gegner unter Zugzwang bringen. Da die dritte Bahn unentschieden gespielt wurde, war klar das der MP, schon vor der letzten Bahn, nach Torgau ging. Die letzte Bahn verlor zwar Uwe dann, aber mit 520 Holz zu 495 Holz für Hammer konnte Uwe noch ein Plus von 25 Holz in der Gesamtkegelzahl dazu erspielen. Max hatte einen super Tag erwischt und machte ein Super Spiel. Er ließ seinem Gegner keine Chance, gewann alle Bahnen und wurde mit sehr guten 582 Holz Tagesbester aller Spieler. Sein Gegenüber kam auf 502 Holz. Damit lag der SSV vor dem letzten Durchgang mit 4:0 MP in Führung und auch die Gesamtkegelzahl konnte auf 161 Holz ausgebaut werden. Das Schlusspaar für Torgau bildete Michael Scheibner und Tobias Hanke gegen Axel Mißbach und Mirko Claus. Wer nun dachte, das Spiel war entschieden, hatte sich getäuscht. Weder Michael noch Tobias fanden zu ihrem Spiel. Beide verloren alle Bahnen gegen ihre Kontrahenten, so dass die MP zum Gastgeber gingen. Aber auch die Gesamtkegelzahl schmolz bedächtig. Michael kam auf 455 Holz sein Gegner auf 551 Holz und Tobias lies 470 Holz zu 521 Holz für Claus ins Protokoll eintragen. Am Ende blieben ganze 14 Holz Plus in der Gesamtkegelzahl für den SSV übrig, so dass auch die letzten zwei zu vergebenen MP auf das Konto des SSV gingen und der erhoffte Auswärtssieg mit 6:2 MP Realität wurde.

Ergebnisse:

Sprotta II  -  Leipzig 1910 II     6 : 2
Löbnitz  -  Trebsen     5 : 3
Geringswalde  -  SSV Torgau     2 : 6

Tabelle:

  1. SSV 1952 Torgau     2 : 0     6 MP
  2. SV Eintracht Sprotta II     2 : 0     6
  3. LSG Löbnitz     2 : 0     5
  4. KSV Rotation Trebsen     0 : 2     3
  5. SV Leipzig 1910 II     0 : 2     2
  6. LWV Geringswalde     0 : 2     2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.