Donnerstag, 09. April 2020

SV Fortuna  Leipzig II  -  SSV 1952 Torgau I (Herren)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
SV Fortuna  Leipzig II - SSV 1952 Torgau I   (3060)   3   -   5   (3091)

Zum vorletzten Auswärtsspiel reiste die SSV Mannschaft nach Leipzig zur Fortuna. Nach dem man zwei Heimspiele in Folge, gegen Blau Gelb Taucha und den Paunsdorfer SV verloren hatte, wollte man bei den heimstarken Leipzigern versuchen zu punkten. Das dies am Ende auch gelang, war nach dem Spielverlauf nicht an zunehmen. Im ersten Durchgang gingen für den SSV Max Kolbe und Daniel Roo gegen Ady Richter und Sven Röthke in die Bahnen. Max konnte nur die zweite Bahn für sich entscheiden. Alle anderen gingen an seinen Gegner, welcher mit 552 Holz zu 497 Holz für Max den ersten MP für Leipzig erspielte. Daniel kam gut ins Spiel und gewann die erste Bahn. Auf der zweiten und dritten Bahn musste er leider seinen Kontrahenten ziehen lassen, welcher auch diese dann gewann. Auf der letzten Bahn konnte Daniel zwar nochmal gewinnen, doch seine 506 Holz reichten da leider nicht zum MP, da sein Gegner auf 529 Holz kam und den MP für Leipzig holte. Damit stand es nach dem ersten Durchgang 2:0 für die Leipziger und in der Gesamtkegelzahl führten sie auch mit 78 Holz. Nun waren beim SSV Ralf Marks und Uwe Langbein an der Reihe. Sie spielten gegen Ronald Apfeld und Moritz Thieme. Ralf hatte auf der nicht leicht zu spielenden Bahn so seine Probleme und konnte daher nur die letzte Bahn gewinnen. Demzufolge holte sein Gegner mit 528 Holz zu 467 Holz für Ralf, den dritten MP für Leipzig. Uwe konnte an diesem Tag überzeugen, alle Bahnen gewinnen und mit 517 Holz zu 453 Holz für Thieme den ersten MP für Torgau holen. Somit stand es vor dem letzten Durchgang 3:1 nach MP für Leipzig und auch in der Gesamtkegelzahl führte der Gastgeber mit 75 Holz. Mario Holike und Tobias Hanke bildeten das Schlusspaar der Gäste gegen Phillip Krüger und Andreas Dittmar. Mario konnte mit etwas Glück die erste Bahn gewinnen.  Auch die zweite und dritte Bahn spielte Mario gut auf und gewann diese. Die letzte Bahn verlor er zwar knapp mit drei Holz, aber da war der MP schon auf der Torgauer Seite. Zudem konnte Mario mit 547 Holz zu 515 Holz für Krüger seinem Gegner noch 32 Holz abnehmen. Tobias machte ein sehr gutes Spiel. Er gewann nicht nur alle Bahnen bei dem Tagesbestwert von 557 Holz zu 483 Holz für seinen Gegner, welcher nach 61 Holz gegen Matthias Thaele ausgewechselt wurde, sondern holte den MP und  konnte auch noch 74 Holz aufholen. Somit stand es nun 3:3 nach MP. Da aber das Schlusspaar des SSV den Rückstand in der Gesamtkegelzahl von 74 Holz in einen Vorsprung von 31 Holz (3060 Leipzig / 3091 Torgau) umwandeln konnte, gingen die letzten zwei zu vergebenen MP an den SSV und der nicht mehr erhoffte Auswärtssieg mit 5:3 MP für Torgau war vollendet.

Ergebnisse:
Waldheim - Brandis   3,5 : 4,5
Fortuna Leipzig - SSV Torgau   3 : 5
Chemie Leipzig - Löbnitz   6 : 2
Paunsdorf  - Raochlitz   7,5 : 0,5
Leipzig 12910 - Taucha   2 : 6

Tabelle:
  1. KSV Blau Gelb Taucha II   26 : 06   89 MP
  2. SV Fortuna Leipzig II   21 : 11   85,5
  3. Paunsdorfer SV 1991   20 : 12   76,5
  4. SSV 1952 Torgau   20 : 12    68
  5. LSG Löbnitz    18 : 14   53,5
  6. BSG Chemie Leipzig   15 : 17   57
  7. TSV Rot Weiß Brandis   14 : 18    51,5
  8. SV Leipzig 1910 II   12 : 20   53
  9. BSC Motor Rochlitz   08 : 24   50,5
  10. SKV 2001 Waldheim    06 : 26   45,5