Donnerstag, 09. April 2020

Kein erfolgreiches Wochenende für SSV Senioren

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
(2.Bez.-Liga/Senioren- Staffel 1):   Chemie Leipzig II   -   SSV Torgau II   5 : 1   (1968 : 1789)

(2.Bez.-Liga/Senioren- Staffel 2):   SSV Torgau I   -   KV Eilenburg   2 : 4   (2052 : 2059)

Ein Sportwochenende mit Niederlagen für die Torgauer Seniorenkegler. Die 2. Seniorenmannschaft reiste als Tabellenletzter zum Tabellenvorletzten nach Leipzig zur ebenfalls 2. Vertretung der Chemiker. Das Heimspiel in der Vorrunde konnten die SSV-Senioren zwar gewinnen, aber auswärts holte man noch keinen Punkt. Auch auf der Leutzscher Platten-Bahn kamen die Torgauer wieder nicht zurecht. Das Torgauer Starterpaar, mit T. Krüger und B. Michler, sorgte leider nicht für eine leichte Führung. T. Krüger kam mit der Bahnanlage überhaupt nicht klar und wurde nach 2 Bahnen durch U. Seifert ersetzt. Mit erbrachten 412 Hölzern holte man keinen Satzpunkt. B. Michler (heute mit 483 Holz -Torgaus „Bester“) gewann 2 Bahnen, musste den Mannschaftspunkt aber seinen Kontrahenten, der mit 501 Holz das bessere Gesamtergebnis erzielte, überlassen.
So führten die Gastgeber zur „Halbzeit“ mit 2:0 Satzpunkten und einem Plus von 85 Hölzern im Mannschaftsergebnis.  Mit U. Tau bald und K. Günther als Schlussstarter gelang im letzten Durchgang auch keine Wende für dieses Spiel. U. Taubald konnte mit 470 Hölzern 2 Bahnen für sich verbuchen und den Mannschaftspunkt holen, da sein Gegenspieler mit 467 Holz den Kürzeren zog. K. Günther hatte es heute mit einem stark startenden Kontrahenten zutun und musste alle Bahnen abgeben und konnte mit „Knieproblemen“ auch nicht mehr ausgewechselt werden. Mit 424 Holz gab es nicht nur gegen den „Tagesbesten“ (Herling 521 Holz) eine herbe Klatsche, sondern auch im Mannschaftsgesamtergebnis. Mit dieser Niederlage ist bei nur noch 2 ausstehenden Punktspielen der Klassenerhalt kaum noch möglich.

Torgau : T. Krüger/U. Seifert 412 ; B. Michler 483; U. Taubald 470; K. Günther 424


Die 1. Seniorenmannschaft empfing als Tabellenführer im „Kreisderby“ die bisher auswärts sieglosen Kegler vom KV Eilenburg. Das SSV-Team ging als klarer Favorit ins Spiel und wollte auch mit einem klaren Sieg den Wiederaufstieg perfekt machen. Gegen die gutbekannten Sportfreunde aus der Muldenstadt eine durchaus lösbare Aufgabe, da man schon im Hinspiel siegreich von der Bahn kam. Die Startspieler P. Reichard und D. Ryll brachten ihr Team auch gleich im 1. Durchgang leicht in Führung. P. Reichard gewann als „Tagesbester“ bei 552 Holz 3 Bahnen und holte den Mannschaftspunkt. Torgaus 2. Starter, D. Ryll, konnte nur die 1. Bahn für sich entscheiden und verlor 3 Bahnen ganz knapp. Mit 492 Holz musste er seinen Kontrahenten, der 494 Holz erzielte, den Mannschaftspunkt überlassen. Bei einem Zwischenstand von 1:1 nach Mannschaftspunkten und einem Vorsprung von 22 Holz in der Gesamtholzzahl gingen Torgaus Schlussstarter W. Haase und W. Hantke ins Spiel. Routinier W. Haase gewann 1 Bahn und verpatzte die letzte Bahn total. Mit 484 Holz musste er sich einem besseren Kontrahenten, der 519 Holz erspielte, geschlagen geben und den Mannschaftspunkt überlassen. Der 2. Schlussstarter des SSV-Teams, W. Hantke, holte zwar mit 2 gewonnenen Bahnen und dem besseren Einzelresultat von 524 zu 518 Holz den Mannschaftspunkt, erspielte aber genau wie W. Haase auf der letzten Bahn zu wenig Holz für das Gesamtergebnis der Torgauer. So gingen die 2 Mannschaftspunkte für das Gesamtergebnis und der Sieg an die Gäste. Nach zwei glücklichen Siegen, diesmal die vermeidbare 1. Heimniederlage. Trotz der Niederlage bleibt das SSV-Team Tabellenführer, muss aber im nächsten Heimspiel punkten um den Wiederaufstieg wahrzumachen.

Torgau : D. Ryll 492 ; P. Reichard 552 ; W. Haase 484 ; W. Hantke 524