Nerchauer SV 90  -  SSV 1952 Torgau (Damen)

1. Bezirksliga Frauen

Nerchauer SV 90   -   SSV 1952 Torgau   (2981)   3   -   5   (2889)

Nachdem die SSV Frauen das letzte Heimspiel sehr unglücklich und knapp verloren hatten, wollten sie beim Nerchauer SV die verlorenen Punkte holen. Doch an  diesem Tag war das Glück nicht auf Seiten des SSV. Im Starterpaar der Gäste begann Antje Greisert und Kerstin lade gegen Charlotte Dubiel und Maritta Dreßler.  Antje kam auf der ersten Bahn gar nicht zurecht und verlor diese dementsprechend. Die zweite konnte sie gewinnen. Due dritte Bahn musste sie wieder abgeben und auf der vierten Bahn konnte sie den Satzpunkt holen. Doch ihre 404 Holz reichten nicht zum MP, da ihre Gegnerin auf 465 Holz kam.  Kerstin kam gut ins Spiel. Sie verlor zwar die erste Bahn mit 2 Holz aber die drei folgenden Bahnen konnte sie für sich entscheiden und mit 484 Holz zu 481 Holz für Dreßler den MP für Torgau holen. Somit stand es 1:1 nach MP, der Gastgeber lag aber mit 58 Holz in Führung. Das Mittelpaar des SSV bildeten Melanie Zimpel und Beatrice Jittler. Ihre Gegnerinnen waren Ramona Arnold und Silvia Frotscher. Melanie gewann die erste und dritte Bahn. Leider rechten ihre 486 Holz nicht zum MP aus, da ihre Gegnerin auf 530 Holz kam. Somit ging dieser MP nach Nerchau. Beatrice begann gut und gewann die ersten beiden Bahnen. Die dritte Bahn verlor sie zwar, aber die vierte konnte sie wieder gewinnen du mit 499 Holz zu 475 Holz für Frotscher den MP für Torgau holen. Nun stand es vor dem letzten Durchgang 2:2 nach MP, aber Nerchau konnte ihren Vorsprung in der Gesamtkegelzahl auf 78 Holz erhöhen. Das Schlusspaar von Torgau Diana lange und Silvana Ochelka, welche gegen Yvonne Kramer und Cindy Seltmann spielten, wollte nun versuchen die nötigen MP zu holen, um eventuell ein unentschieden oder gar einen Sieg zu erreichen. Diana konnte in ihrem Spiel die erste bahn gewinnen. Die zweite Bahn gab sie zwar ab aber auf der dritten und vierten Bahn war sie wieder erfolgreich. Mit 541 Holz holte sie nicht nur den MP sondern wurde auch Tagesbeste. Ihre Gegnerin kam auf 509 Holz. Bei Silvana lief am diesem tag nicht vielzusammen. Außer der letzten Bahn, konnte sie keine weitere Bahn gewinnen. Silvana kam am Ende auf 475 Holz was ihre Gegnerin mit erspielten 521 Holz ausnutzen konnte und den MP für den Gast holte. Damit stand fest, dass die Torgauer Frauen den Holzrückstand nicht verringern konnten, so dass die letzten zwei MP auch an den Gastgeber gingen. Somit verloren die Torgauer Frauen das Auswärtsspiel mit 5:3 MP. 

Ergebnisse:
Nerchauer SV  -  SSV Torgau   5 : 3
Leipzig 1910  -  Eilenburg   5 : 3
Hohnstädter SV II  -  Markranstädt
Deutzen  -  Fortuna Leipzig   6 : 2

LogoSSVfull
Gemeinsam - Spiel, Sport & Spaß.
email: info [at] ssv1952torgau.de
integration


Logo SMIVerein neuer Satz