SSV 1952 Torgau I  -  SV Blau Weiß Deutzen I (Damen)

1. Bezirksliga Frauen

SSV 1952 Torgau I  -  SV Blau Weiß Deutzen I   (3102)   2   -   6   (3104)

Die Torgauer Frauen hatten als sechs platzierte in der Tabellen den viert platzierten Blau Weiß Deutzen zu Gast. Ein Heimsieg war angestrebt, um sich in der Tabelle nach oben zu verbessern. Doch leider hatten die SSV Frauen an diesem Wochenende nicht das Kegelglück auf ihrer Seite. Im ersten Durchgang gingen für den SSV Antje Greisert und Ersatzspielerin Helene Anders aus der II. Mannschaft (es fehlte die Stammspielrinn Melanie Zimpel) in die Bahnen. Ihre Gegnerinnen waren Katja Bergander und Sylvia Sporbert. Antje konnte nur die dritte Bahn mit einem Holz gewinnen. Alle anderen Bahnen musste sie bei einem Ergebnis von 434 Holz an ihre Gegnerin abgeben, welche auf 498 Holz kam und den MP für Deutzen erspielte. Zwischen Helene und ihrer Gegnerin entwickelte sich ein spannender Wettkampf. Dabei konnte Helene die zweite und dritte Bahn gewinnen. Die erste und vierte Bahn musste sie abgeben. Nun waren die Gesamtkegelzahlen aus schlaggebend, welche Mannschaft den MP bekommt. In diesem Fall hatte Helene das nachsehen, da sie auf 508 Holz kam und ihre Gegnerin ein Holz mehr, also 509 Holz spielte, ging der zweite MP auch nach Deutzen. Mit einem Rückstand von 0:2 MP und 65 Holz ging das zweite Paar von Torgau Kerstin Lade und Beatrice Jittler an den Start. Sie hatten es mit Jaqueline Gebert und Jeanette Gebert zu tun. Kerstin machte ein gutes Spiel. Sie gewann die ersten drei Bahnen Die letzte Bahn musste sie zwar abgeben, aber ihre 535 Holz rechten zum MP für Torgau. Ihre Gegnerin kam auf 460 Holz. Beatrice hatte gegen eine gut aufspielende Gegnerin so ihre Mühe. Sie konnte nur die zweite Bahn gewinnen, bei insgesamt 526 Holz. Alle anderen Bahnen gingen verloren. Ihre  Kontrahentin kam dabei  auf 553 Holz kam  und sicherte so den MP für die Gäste. Nun lagen die Torgauer Frauen mit 1:3 MP im Rückstand, konnten aber in der Gesamtkegelzahl den Rückstand auf 17 Holz verringern.  Das Schlusspaar des SSV Silvana Ochelka und Diana Lange waren nun gefordert. Einerseits die MP zu holen und den Holzrückstand aufzuholen. Dabei spielten sie gegen Nadine Städter und Manuela Laminski. Leider hatte da Silvana  kein Glück in ihrem Spiel. Sie verlor die ersten drei Bahnen, konnte zwar die letzte gewinnen, doch der MP ging an die Gäste. Silvana kam auf 511 Holz und ihre Gegnerin auf 549 Holz. Nun lag es an Diana, eventuell den MP zu holen und zu versuchen den Holzrückstand von 55 Holz aufzuholen, um noch ein unentschieden zu erreichen. Diana gewann zwar alle Bahnen, holte somit den MP  und kam dabei auf sehr gute 588 Holz zu 535 für Laminski. Doch am Ende fehlten ganze zwei Holz in der Gesamtkegelzahl, so dass die letzten zwei MP nach Deutzen gingen und die SSV Frauen leider ihr Heimspiel mit 2:6 MP verloren.


Ergebnisse:

SSV Torgau  -  Deutzen   2 :
Eilenburg  -     Hohnstädt II   2 : 6
Leipzig 1910  -  Nerchau   8 : 0
Markranstädt  -  Fortuna Leipzig   2 : 6

Tabelle:

  1. Hohnstädter SV II   8 : 0   24 MP
  2. SV Fortuna Leipzig 02   8 : 2   21
  3. SV Blau Weiß Deutzen   6 : 2   22
  4. SK 19190 Markrandtädt   6 : 4   23
  5. SV Leipzig 1910   4 : 6   20
  6. Nerchauer SV 90   4 : 6   17
  7. SSV 1952 Torgau   2 : 8   17
  8. KV Eilenburg   0 : 10   8
LogoSSVfull
Gemeinsam - Spiel, Sport & Spaß.
email: info [at] ssv1952torgau.de
integration


Logo SMIVerein neuer Satz